Suche
  • Ingrid B.

Was Frauen nicht können...


ER ruft nicht an! Eine Demütigung für jede Frau von 18 bis 80

Frauen können heute ja (fast) alles. Sie können zum Beispiel Trucks, Airbusse und Aktienkurse steuern. Astronautin, Fregattenkapitänin, ADAC-Pannenhelferin und hee – auch Bundeskanzlerin werden!

Aber eines können sie gar nicht: Zuerst einen Mann anrufen!

Einen Mann, den sie irgendwo (egal ob beim Tanztee im Seniorentreff oder in der Disco) getroffen und vielversprechend gefunden haben. Diesen netten Mann, der ihr beim Abschied tief in die Augen geschaut hat und gesagt hat: „Wir müssen uns unbedingt wiedersehen.“ Sie haben Telefonnummern getauscht und jetzt ruft dieser Mistkerl einfach nicht an!

Frauen – ob Großmutter oder Enkeltochter – ergattern Pokale im Bodybuilding, fahren rasant Motorrad, gehen souverän mit Bohrmaschine und Flex um, reparieren Wasserhähne, verkacheln ihr Badezimmer selbst, finanzieren ihrem Freund großzügig das Studium oder laden ihn nonchalant zu einem Liebesurlaub in die Karibik ein. Aber das Recht auf den ersten Anruf haben sie bei aller Gleichberechtigung nie gewollt!

Ein neuer Mann, der verspricht anzurufen und es nicht innerhalb von drei Tagen tut, ist durchgefallen, ihrer nicht würdig und überhaupt… Dass der Mann die Telefonnummer verlegt hat, sich beide Arme gebrochen hat, im Koma liegt, einen Unfall hatte und plötzlich unter Gedächtnisschwund leidet, sein Hamster gestorben ist oder die Tante aus Amerika unerwartet angereist ist – das alles kommt der Frau nicht in den Sinn. Wir Frauen glauben an die Liebe auf den ersten Blick, an Horoskope und an Antifaltencremes (je teurer, desto lieber). Nur daran, dass „frau“ einen Mann anrufen kann – ohne dass sie ihr Gesicht verliert – daran glaubt keine.

Er ruft nicht an, obwohl er es versprochen hat. Das ist eine tiefe Demütigung für jede Frau von 18 bis 80! Selbst Alice Schwarzer und Esther Vilar konnten und können daran nix ändern. Weder die militante Feministin, noch die Frau vom Typ Vamp werden den Teufel tun, ihm eine Brücke zu bauen und ganz einfach zum Hörer greifen. Niemals!

Stattdessen tut sie aber folgendens: Sie ruft die Telekom an und fragt, ob mit ihrem Anschluss wirklich alles in Ordnung sei, geht nicht mal mehr zum Brötchen holen aus dem Haus und stellt zur Sicherheit auch noch den Klingelton ihres Handys ein bisschen lauter. Irgendwann klingelt dann doch noch das Telefon. Garantiert aber dann, während sie in der Badewanne sitzt. Hektisch steigt sie – ohne sich abzutrocknen – aus, tropft die komplette Wohnung voll und bittet dann ihre Freundin (die sich am anderen Ende der Leitung meldet) sich kurz zu fassen, weil sie noch einen wichtigen Anruf erwartet…

„Er steht einfach nicht auf Dich!“ (Beispielsweise: Wenn er dich nicht anruft). Darüber hat ein Mann (!) sogar ein Buch geschrieben. Greg Behrendt ist der Drehbuchautor der US-Erfolgs-Fernsehserie „Sex and the City.“ Er meint zu diesem Thema: „Ein Mann, der nicht zum verabredeten Zeitpunkt anruft, ist nicht zu beschäftigt, er denkt einfach nicht an dich.“ Und auch eine Umfrage unter Männern findet sich in seinem Buch: 100 Prozent der Befragten gaben an, niemals zu beschäftigt zu sein, um eine Frau anzurufen auf die sie wirklich stehen. Ein Mann müsse schließlich Prioritäten setzen!

Also, liebe Traumfrauen – zwischen 18 und 80! Bis jetzt habt ihr alles richtig gemacht. Aber hört endlich auf, das Telefon zu hypnotisieren! Das ist einfach unter eurer Würde. Schaltet sofort eure Handys aus, geht aus dem Haus, feiert die Nacht durch oder trinkt zumindest ein Eierlikörchen mit euren Freundinnen. Tut was ihr wollt. Aber verschwendet keinen einzigen Gedanken mehr an diesen Kerl!

#AbmorgenmachichDiät #60plusundLiebe #60plusundLiebeskummer #60plusundSchöhheitt #60plusundPartnerschaft #60plusnaund #60plusundhappy #60plusundSingle

44 Ansichten

© 2017 by ingrid boucha

created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now