Suche
  • Ingrid B.

Hilfe, Mutter ist verliebt!


… und die erwachsenen Kinder schauen durch die rosarote Brille

Zu aller erst hatte ich ja ihren Fitness-Trainer vom Senioren-Treff in Verdacht. Vielleicht hat der ja meiner Mutter so eine Art Power-Diät verordnet? Seit Jahren reist Mutti nämlich zur Kur nach Bad Doberan und von dort erreichen mich immer nur Hiobsbotschaften: Das Essen ist ungenießbar, das Personal unfreundlich, das Wetter saumassig und ihr Knie hat sich verschlimmert! In diesem Jahr ist aber alles ganz anders. Mama schwärmt von der wunderbaren Strandidylle – als erlebe sie alles das aller erste Mal – berichtet von ausgedehnten Spaziergängen, geht zum Tanztee (Was? Mit ihrem schlimmen Knie?) und übt sich neuerdings sogar im Bowling. Und überhaupt: Das Klima an der Ostsee ist einfach nicht zu toppen.

Mutter ist wie ausgewechselt

Dank Wetter.de weiß ich aber, dass es auch an der Ostsee seit Tagen wie aus Kübeln regnet, und die Temperaturen alles andere als angenehm sind. Und trotzdem: Mutter ist wie ausgewechselt, hat ihren ständigen Jammerton abgelegt und immer wieder fällt ein Name: Herr Schmitz-Lüdersberg! Er – seines Zeichens ehemaliger Staatsanwalt – tut dies, macht jenes… Na ja, der Jüngste ist er wohl nicht mehr, aber er ist ja sooo charmant. Mutter zuliebe will er sich sogar demnächst seine Dritten irgendwo in Osteuropa günstig implantieren lassen.

Und überhaupt, ihren Steuerkram will er sich auch mal vorknöpfen.

Gott erhalte ihm seine gute Gesundheit und schenke ihm ein langes Leben!

Durch die imaginäre, rosarote Brille meiner Mutter sehe ich plötzlich auch für mich – und den Rest der Familie – eine sorgenfreie Zukunft vor mir. Dank Herrn Schmitz-Lüdersberg wird sich vielleicht niemals wieder die Frage stellen: Wer bereitet Mutters Geburtstagsfeier vor? Mäht ihren Rasen? Hängt ihr die Gardinen auf? Wer nimmt Mutter zu Weihnachten? Herr Schmitz-Lüdersberg, so hoffe ich!

Wir alle haben Mutti lieb

Bitte verstehen Sie mich jetzt nicht falsch. Wir alle haben unsere Mama lieb! Na ja, vielleicht bis auf ein zwei Ausnahmen in der angeheirateten Verwandschaft…

Aber im letzten Jahr konnten Andrea und Stefan glatt ihren lang ersehnten Safari-Trip vergessen, weil Schwiegertochter Luise den beiden unmissverständlich klar machte, dass sie diesmal dran seien, die Mutti unter ihren Weihnachtsbaum zu setzen.

Und auch Luise musste ihren gut bezahlten Referentinnenjob an den Nagel hängen, weil Mutter von einem ziemlich rüden Radfahrer über den Haufen gefahren wurde und für eine Weile das Bett hüten musste. All diese „Sorgen“ – und die, die noch kommen werden – sind wir jetzt, dank Herrn Schmitz-Lüdersberg, hoffentlich los.

Neulich hat Mutter sogar davon gesprochen, wie gesund Sex im Alter sein soll. Wie bitte? Mutter?!

Verlegenheit gehört zwar ganz und gar nicht zu meinen Schwächen, und richtig rot wurde ich vor 25 Jahren das letzte Mal. Damals war ich unsterblich in meinen Professor verknallt. Oh Gott, was machte Mutter damals für einen Aufstand, als sie erfuhr, dass ich mit ihm „was angefangen“ hatte. In Anbetracht der Tatsache, dass mein damaliger Liebhaber um einige Jährchen älter war als mein Vater, wollte ihr das Wort „Sex“ partout nicht über die Lippen.

Muttis Lover kommt

Heute, an diesem verregneten Sonntagnachmittag sitze ich nun da, der Kaffeetisch ist gedeckt, und mein selbst gebackener Käsekuchen duftet herrlich. Muttis Lover kommt zu Besuch! Er soll mir und dem Rest der Familie vorgestellt werden.

„Was machst du eigentlich, wenn er im besten Sonntagszwirn deines verstorbenen Vaters aufkreuzt?“ fragte neulich ein Kollege, dem das genau so passiert ist.

„Keine Ahnung“, antwortete ich nur kleinlaut. Mein Gott! Vielleicht ist Herr Schmitz-Lüdersberg ja ein ganz unsympathischer Zeitgenosse und unserer Mutter ganz und gar unwürdig? Vielleicht hat er keine Tischmanieren, starrt mir unentwegt in den Ausschnitt oder entpuppt sich als geldgieriger Witwentröster?

Oh je – es hat geklingelt! Drücken Sie mir bitte, bitte die Daumen, dass ich mich gut benehme und ich mich Herrn Schmitz-Lüdersberg würdig erweise.


15 Ansichten

© 2017 by ingrid boucha

created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now